Willkommen!

Der direkte Draht zu den Bürgerinnen und Bürgern ist mir ein großes Anliegen. Ich freue mich, dass Sie bereits den ersten "elektronischen" Schritt gemacht haben und hoffe, Sie werden auf meiner Website fündig.

Als SPD-Landtagsabgeordneter und Gewerkschafter widme ich bereits seit Jahren meine ganze Kraft dem Aufbau eines gerechteren Bayerns mit guten Lebensbedingungen für alle. Bei meinen parlamentarischen Initiativen habe ich stets auch die Stärkung meiner Heimat Niederbayern im Blick - besonders in Kooperation mit den Nachbarn in Südböhmen und Oberösterreich, etwa mit dem Studentenaustauschprojekt Deutschland-Tschechien.

Als industrie- und verkehrspolitischer Sprecher meiner Fraktion trage ich  gesamtbayerische Verantwortung.

Sie haben ein Anliegen? Jederzeit können Sie sich per Post, Email oder Telefon an mich und mein Mitarbeiterteam wenden.

Und nun viel Spaß beim "Surfen".


Bernhard Roos, MdL

 
 

„Zukunft gestalten – Für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte“ 16.01.2017 | Presse


Die traditionelle Winterklausur der BayernSPD-Landtagsfraktion findet vom 17. bis 19. Januar 2017 erneut im schwäbischen Bildungszentrum Kloster Irsee statt. Sie steht unter dem Motto „Zukunft gestalten - Für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte“. Als Mitglied im Diözesanrat des Bistums Passau freut sich der niederbayerische Landtagsabgeordnete Bernhard Roos besonders über die Teilnahme des Vorsitzenden der katholischen Deutschen Bischofskonferenz, Kardinal Dr. Reinhard Marx, und des Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Bayerns Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm. Zugesagt haben außerdem die Direktorin der Akademie für Politische Bildung in Tutzing, Prof. Dr. Ursula Münch, sowie die Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechte, Bärbel Kofler. Letztere betreute zwischen 2009 und 2013 die Region Passau von Bad Reichenhall aus, als mit Florian Pronold nur ein Abgeordneter die Region im Bundestag vertrat, hebt MdL Bernhard Roos hervor. Pronold selbst wird der Klausurtagung als Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesbauministerium beiwohnen. MdL Roos: „Florian Pronold hat dazu beigetragen, die Städtebauförderung auf Rekordstand zu hieven. Dank ihm wurde das Programm „Soziale Stadt“ gegen den Widerstand der Union höher dotiert.“ Dies sei gerade im Hinblick auf den Wohnungsmangel in Passau und Deggendorf ein wichtiger Schritt gewesen, so Roos. Dennoch müsse der Freistaat hier deutlich mehr Geld investieren.

Schließlich wird der Leiter der KZ-Gedenkstätte Flossenbürg, Dr. Jörg Skriebeleit, den SPD-Politikern einen tieferen Einblick in die Herausforderungen der Erinnerungsarbeit geben.

 

Ein detailliertes Programm finden Sie auf den folgenden Seiten.

Veröffentlicht am 16.01.2017

 

Neuerungen im Straßenverkehr ab Januar 2017 21.12.2016 | Presse


MdL Roos informiert über anstehende und geplante Änderungen

Sinn oder Unsinn – darüber lässt sich bekanntlich streiten, gerade was Novellierungen in der Gesetzgebung angeht. Auch im Bereich Straßenverkehr stehen für das Jahr 2017 Änderungen an. MdL Bernhard Roos als verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion gibt einen Überblick über die wichtigsten anstehenden und geplanten Änderungen in StVO und Co.

Veröffentlicht am 21.12.2016

 

Staatsregierung lässt misshandelte Frauen im Stich 21.12.2016 | Presse


Antrag auf Verdoppelung der Unterstützung von CSU abgelehnt

Frauen, die Opfer von sexueller und körperlicher Gewalt geworden sind, werden auch in Zukunft vom Freistaat nur unzureichend unterstützt. Die CSU hat in den Haushaltsberatungen des Landtags die dringend notwendige Verdoppelung der finanziellen Mittel für Frauenhäuser abgelehnt. Derzeit muss bayernweit jede zweite Frau in Not abgewiesen werden, weil es nicht genug Plätze gibt. Ohne die Arbeit von Ehrenamtlichen und das Geld von den Kommunen müsste auch das Frauenhaus des Sozialdienstes Katholischer Frauen in Passau längst zumachen.

Veröffentlicht am 21.12.2016

 

RSS-Nachrichtenticker


RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 001665797 -

 

 

    Anmeldung hier möglich.

 
 

 

 

Besucher:1665798
Heute:19
Online:1
 

17.01.2017 21:11 Oppermann: Wir hätten uns ein NPD-Verbot gewünscht
Thomas Oppermann bedauert die Entscheidung des Verfassungsgerichtes, die NPD nicht zu verbieten. Dennoch gewinnt er den Äußerungen des Gerichts Positives ab. Er äußert sich auch zur Sicherheitsdebatte und zum Brexit. Das Pressestatement auf spdfraktion.de als Videobeitrag

12.01.2017 20:39 Info der Woche: Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Kabinett beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit Die SPD stärkt die Rechte von Millionen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Ministerin Manuela Schwesig hat den Widerstand von CDU und CSU im Kabinett überwunden und das Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit durchgesetzt. Noch immer bekommen Frauen im Schnitt 21 Prozent weniger Lohn als Männer. Wer ungerecht bezahlt wird, kann künftig mehr

Ein Service von websozis.info